BoXX Art

.

BoXX Art

 

BoXX Art
Strichla

Die Idee: Förderung mit Nachhaltigkeit

 

Die Idee, gebrauchte Kaffeekapseln zu Schmuck zu verarbeiten, geht auf ein konkretes Ziel zurück: Die Integration der Teilnehmer der Förderstätte in den Produktionsprozess. Inzwischen ist eine große Anzahl der Beschäftigten in die Fertigung eingebunden, sei es beim Farbsortieren, dem Öffnen und Reinigen der Kapseln, dem Pressen und Einkleben oder der Endkonfektion des Schmuckstückes. So schafft das Projekt zusätzliche Bezugsräume und eröffnet der Förderstätte neue Anknüpfungspunkte zur Werkstatt. Letzteres ist ein wichtiger Beitrag zur Durchlässigkeit zwischen den beiden Einrichtungen.

Ein Zusatznutzen ist die Nachhaltigkeit für alle Beteiligten. Während die Boxdorfer Bürger ihre verbrauchten Kaffeekapseln einer umweltschonenden Verwertung – dem „Upcycling“ – zuführen, tut jeder in der Förderstätte das, was er kann - und das gerne und mit großer Begeisterung. Die BoXX Art Kollektion wird immer wieder mit neuen Ideen und Testprodukten erweitert. In diesen kreativen Prozess sind Beschäftigte und Mitarbeiter gleichermaßen eingebunden. Derzeit umfasst unsere BoXX Art Kollektion beispielsweise Ketten, Ringe, Broschen, Ohrringe und Schlüsselanhänger.